Im Heft: Way North – Surf & Ski in Norwegen

Es ist kalt. Der Regen bahnt sich in langen Linien seinen Weg aus den dunklen Wolken, die über dem verlassenen Surfspot auf der norwegischen Insel Senja hängen. Außer ein paar finnischen Jungs im Lineup, sind Aline und Lena allein. Umgeben von einer bizarr schönen Szenerie von schneebedeckten Bergen, weißen Feldern und roten Holzhäusern. Blauschwarz das eisige Wasser, das trotz dickem Neo, Kappe und Handschuhen jetzt Schritt für Schritt den Körper hochkriecht. Eine perfekt laufende Linke kündigt sich an, nimmt alle Zweifel und Bedenken mit und lässt die zwei „Soulsurferinnen“ über den Nord Atlantik schweben.
Im Heft: Way North – Surf & Ski in Norwegen weiterlesen

Im Heft: Sechs Monate auf Surfroadtrip in den Süden

Die Idee der Reise war denkbar einfach: Die gesetzliche Regelung ermöglicht es  frischgebackenen Eltern, jeweils zwei Jahre aus ihrem Job auszusetzen, um sich der Kindererziehung zu widmen. Und so war es das Ziel der jungen Familie, so viel Zeit wie möglich gemeinsam zu verbringen und nebenbei ihrer Leidenschaft für Wassersport nachzugehen. Die Chefs waren schnell überzeugt, die sechs Monate Elternzeit zu gewähren. Den Zeitpunkt der Reise zu bestimmen, war weit schwieriger: Als Mutter genießt man sehr weitreichende Möglichkeiten, die Zeit mit dem Kind zu verbringen, aber gerade die Väter stecken schnell in der Zwickmühle: Das neue Projekt, die neue Stelle, fordernde Vorgesetze oder andere Verpflichtungen (ob gefühlte oder reale) erschweren es, sich länger als die mittlerweile etablierten zwei Vätermonate rar zu machen…
Im Heft: Sechs Monate auf Surfroadtrip in den Süden weiterlesen

Im Heft: Der “German Cycle”

Ein Roadtrip wie er im Buche steht: San Francisco, Yosemite, Death Valley, Las Vegas, Joshua Tree, L.A. – Kalifornien und die angrenzenden Bundesstaten sind ein Traum für alle, die die Abwechslung lieben, die Natur der National Parks und die den American Way of Life in Reinkultur kennenlernen wollen. Die Route, die Autor Philipp Radtke im Wohnmobil gefahren ist, ist in Touristikerkreisen bekannt. Gerade deutsche Besucher lieben sie, daher heißt sie unter der Hand “The German Cycle”. Dass man dennoch nicht im Stau steht und vieles entdecken kann, das andere noch nicht gesehen haben, erfährt man in dem Artikel “Eine Runde durch Kalifornien”. Im Heft: Der “German Cycle” weiterlesen

Im Heft: Südtansania

Tansania. Welche Assoziationen zu dem ostafrikanischen Land am Indischen Ozean kommen einem in den Sinn? Bernhard Grzimeks „Die Serengeti darf nicht sterben“ im deutschen Fernsehen der 1980er Jahre, wilde Tiere, Safari, Kilimanjaro. vielleicht noch Sansibar. Das sind dann auch die beliebtesten Reiseziele der meisten Touristen, die jährlich nach Tansania reisen. Aber warum nicht einmal die ausgetretenen, touristisch erschlossenen Pfade im Norden des Landes verlassen und sich auf Entdeckungsreise in den unbekannten Süden begeben?
Im Heft: Südtansania weiterlesen