Im Heft: Kurztrip durch die Rocky Mountains

Wenn man im Freundeskreis erzählt, dass man sich auf eine Reise durch die kanadischen Rockies macht, fangen meistens alle an zu schwärmen. Eine Erklärung dafür mag sein, dass sich die vor mehr als 20 Millionen Jahren entstandenen Rocky Mountains im Unterbewusstsein vieler Menschen kollektiv als Ort der Superlative manifestiert haben. Schließen Sie einfach einmal Ihre Augen – was sehen Sie? Hohe Gipfel, Gletscherseen, reißende Wasserfälle, wilde Tiere…

Meist ist es der Winter, der die Gedanken beherrscht, mit dem Versprechen eines Fünf-Sterne-Szenarios inklusive Tiefschnee, Heliskiing, Eisklettern und Hundeschlitten. Reist man jedoch nur wegen des Nerven-kitzels des Winters an Orte wie diese, verpasst man vielleicht die wundervollen Nuancen der anderen, ebenso sehenswerten Jahreszeiten. Deshalb fliege ich im Sommer nach Calgary, dem Ausgangspunkt meines Roadtrips durch die kanadischen Rockies und die Nationalparks Albertas.

Die gesamte Story gibt es jetzt hier nachzulesen:
RoadTrip Kanada 2017 Special Nummer 1

Brewster Glacier Adventure in Alberta © Brewster Travel Canada