Mazda startet bundesweit flächendeckendes Carsharing

Ein neuer Player im betritt den wachsenden Carsharing-Markt: Nach einem erfolgreich gestarteten Pilotprojekt im Oktober 2017 führt der japanische Hersteller Mazda gemeinsam mit dem Mobilitätsdienstleister Choice sowie dem Carsharing-Netzwerk „Flinkster“ der Deutschen Bahn ein bundesweit flächendeckendes Carsharing-Angebot mit zunächst 850 Fahrzeugen, die bis Ende des Monats ausgeliefert werden, ein. 150 Fahrzeuge der Flotte werden ab September unter dem Motto „dein persönlicher Einkaufswagen“ auf 50 ausgewählten Lidl-Parkplätzen in NRW zu finden sein. Zur Verfügung stehen voll ausgestattete Modelle mit Navi der gesamten Mazda Modellpalette: Vom sportlichen Roadster Mazda MX-5 über den City-Flitzer Mazda2 bis hin zum Allround-SUV Mazda CX-5 mit großem Kofferraumvolumen.

Das stationsbasierte Angebot kann über die „Mazda Carsharing“-App oder über Flinkster gebucht werden. Bis 30. September 2018 ist die Registrierung in der Mazda Carsharing-App kostenlos und durch das attraktive, modulare Tarifmodell sind 15 Minuten Mazda Fahrspaß schon ab einem Euro zu haben. Die Nutzung von Mazda Carsharing ist einfach und unkompliziert: Nach erfolgreicher In-App-Registrierung erfolgt die Führerscheinvalidierung vollkommen digital. Die Abrechnung geschieht automatisiert per Kreditkarte oder Lastschrift.

App Startbild © Mazda

Mazda Carsharing ist ein komplett digitales Geschäftsmodell. Moderne Zugangstechnologien ermöglichen dem Endkunden die schlüssellose Nutzung der Fahrzeuge über die Mazda Carsharing-App. Aktionen wie das Buchen, Öffnen und Schließen der Fahrzeuge werden vollständig über das Smartphone gesteuert. Auch Fahrtenabrechnungen erfolgen automatisiert über das jeweils hinterlegte Zahlungsmittel. Dabei gewährt die integrierte Best-Preis-Logik dem Kunden immer den für ihn günstigsten Tarif auf Grundlage von gefahrener Zeit und Kilometern. Weitere nützliche Informationen zum Angebot sind unter www.mazda-carsharing.de einsehbar.