Oldtimer-Rennen vor Traumkulisse – Arosa ClassicCar 2017

Wenn sich das beschauliche Schweizer Bergdorf Arosa in einen exklusiven Rennstall verwandelt und kostbare historische Fahrzeuge aus aller Welt die Schweizer Alpen bezwingen, steht das Arosa ClassicCar auf dem Programm. Am 31. August 2017 geht das internationale Bergrennen bereits in die 13. Runde und ist längst zum Pflichttermin passionierter Oldtimerfans geworden. Mehr als 25.000 Besucher werden auch in diesem Jahr zum viertägigen Rennzirkus erwartet.

Mehr als 160 Fahrzeuge wollen in diesem Jahr vom 31. August bis 3. September 2017 die herausfordernde 7,8 Kilometer lange Rennstrecke von Langwies nach Arosa bezwingen. An den Start gehen historische Sport- und Rennwagen – vom Cadillac Racer von 1926 bis zum Audi Sport Quattro aus den 80er Jahren. Besonders sehenswert: Der legendäre Austin Mini Cooper S, der bis heute als berühmtester Kleinwagen aller Zeiten gilt. Anlässlich seines 100. Geburtstages ist auch ein American La France von 1917 mit von der Partie. Neben 76 Kurven gilt es, eine Höhendifferenz von 422 Metern zu bewältigen. Als einzige Rennstrecke in den Schweizer Bergen verfügt die Arosa ClassicCar außerdem über eine beeindruckende Bergabstrecke von 1,2 Kilometern Länge.

Traditionell starten die Fahrer in den Kategorien Competition, Gleichmäßigkeit und der als „Demonstrationsklasse“ bezeichneten Alpinen Performance. Sie beinhaltet keine Zeitmessung, sondern versteht sich als genussvolle Leistungsdemonstration historischer Fahrzeuge und kann heuer die meisten Teilnehmer verzeichnen.

Nach der Eröffnungszeremonie und dem feierlichen Autocorso durch Arosa steht das Bergdorf bis zur Siegerehrung vier Tage lang ganz im Zeichen des nostalgischen Rennsports. Neben dem Eventgelände am Dorfeingang, dem frei zugänglichen Fahrerlager auf der Sportanlage Ochsenbühl und den Zuschauertribünen entlang der Zielgeraden erwarten die heimischen Gastronomen ihre Gäste mit vielfältigen Köstlichkeiten.

Als Partnerhotels des Arosa ClassicCar 2017 bieten das Arosa Kulm Hotel & Alpin Spa, das Tschuggen Grand Hotel, das Waldhotel National, Blatter‘s Bellavista Hotel sowie das Golf- und Sporthotel Hof Maran und das Sunstar Alpine Hotel Arosa ihren Gästen zum Rennen besondere Packages an.

Außerdem beschert der „Bergsommer 2017“ allen Gästen noch bis zum 22. Oktober 2017 ein einmaliges All-Inclusive-Angebot. Schon ab einer Übernachtung im Hotel, einer Ferienwohnung oder auf dem Campingplatz haben Urlauber dank der „Arosa Card“ während ihres gesamten Aufenthalts kostenlosen Zugang zu dem vielfältigen Freizeitangebot der Destination sowie den Bergbahnen, dem Ortsbus und dem Zug. Wanderer, Spaziergänger und Biker gelangen so bequem auf luftige Berggipfel, zu aussichtsreichen Panomarouten, unterhaltsamen Themenpfaden oder dem Gasthof ihrer Wahl.

Alle Informationen zum vielfältigen Sommerprogramm in Arosa finden Sie unter www.arosa.ch/de/sommer

Fotos: © Arosa ClassicCar