Purer Genuss im australischen Northern Territory

Streetfood im Sonnenuntergang am Strand im tropischen Darwin oder doch Abendessen unter dem Sternenhimmel im Outback? Das australische Northern Territory bietet auf einer Fläche, die vier Mal so groß ist wie Deutschland, eine kulinarische Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Sowohl in der pulsierenden Hauptstadt Darwin als auch im Outback wird Genuss zelebriert und ist oft mit einem außergewöhnlichen Erlebnis verbunden. Purer Genuss im australischen Northern Territory weiterlesen

Florida Keys & Key West: Nachhaltiger Tourismus

Die Tourismusbehörde der Florida Keys & Key West zeigt Besuchern und Industriepartnern mit der neuen ‚Connect & Protect‘-Kampagne, wie sie die Einzigartigkeit und Vielfalt der Inselkette erleben und gleichzeitig zum Schutz und Erhalt der Natur beitragen können. Die Marketingdirektorin der Florida Keys & Key West, Stacey Mitchell, erklärt: „Natur- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und ein unvergesslicher Urlaub mit tollen Erlebnissen schließen sich nicht aus, sondern passen ausgezeichnet zusammen. Die Bewohner der Florida Keys schätzen sich glücklich, so wunderschöne natürliche Ressourcen zu haben und wir schützen sie täglich. Mit ‚Connect & Protect‘ laden wir unsere Gäste ein, es uns gleichzutun. Unsere Partner bei den Reiseveranstaltern und in den Reisebüros sind entscheidend, um diese Botschaft zu vermitteln.“ Florida Keys & Key West: Nachhaltiger Tourismus weiterlesen

Das Sydney Opera House ist jetzt klimaneutral

Eine Arie auf den Klimaschutz: Als erstes Opernhaus der Welt ist das Sydney Opera House jetzt klimaneutral. Bereits im September 2018 hat das Sydney Opera House damit die ehrgeizigen Ziele des eigenen Klimaplans erreicht – fünf Jahre vor der selbstgesetzten Frist. Das bedeutet, dass der CO2-Ausstoß drastisch reduziert werden konnte und die verbleibenden Emissionen komplett kompensiert werden. Das Sydney Opera House ist jetzt klimaneutral weiterlesen

Die Ammergauer Alpen starten in die Passion

Seit 20. Oktober ist es offiziell: Die Darsteller für die Passionsspiele 2020, die seit 1634 alle zehn Jahre von den Oberammergauern aufgeführt werden, wurden verkündet. Über 2300 Einwohner jeden Alters werden bei der 42. Passion von 16. Mai bis 4. Oktober 2020 mitwirken. Für die Rolle des Jesus wählte Spielleiter Christian Stückl wie schon 2010 Frederik Mayet sowie neu Rochus Rückel aus – insgesamt 21 Hauptrollen werden doppelt besetzt. Die Ammergauer Alpen starten in die Passion weiterlesen

Norwegischer Käse gewinnt World Cheese Awards 2018

Der beste Käse der Welt kommt aus Norwegen: Der halbfeste Schnittkäse Fanaost hat bei den „World Cheese Awards 2018“ die Goldmedaille gewonnen. Der nordisch frische Verwandte des Goudas mit der leichten Karamellnote setzte sich souverän gegen 3.571 Konkurrenten aus 41 Ländern durch. Fanaoast ist ein Rundkäse aus pasteurisierter Kuhmilch und wird von der Käserei Ostegården in Fana bei Bergen produziert. Auch eine Silbermedaille geht an einen norwegischen Käse. Bereits 2016 gewann mit dem Blauschimmelkäse Kraftkar ein norwegischer Käse die World Cheese Awards.  Norwegischer Käse gewinnt World Cheese Awards 2018 weiterlesen

Schweden-Tipps für Wikinger-Fans

Die Geschichte von „Saga’s Schwert” geht seit Tagen um die Welt: Im Juli macht die amerikanisch-schwedische Familie Vanecek in ihrem Sommerhaus am See Vidöstern in Småland Urlaub. Beim Spielen im Wasser findet das achtjährige Mädchen Saga ein Schwert – und zwar kein verlorenes Spielzeug, sondern eine historische Waffe..

Die Familie bringt das Fundstück ins Heimatmuseum von Jönköping, wo klar wird: Das ist eine Sensation! Archäologen wollen den See weiter untersuchen, und damit nicht unterdessen Schatzjäger den See plündern, ist zunächst Stillschweigen geboten. „Das Geheimnis zu bewahren ist mir schwerer gefallen als meiner Tochter“, sagt Vater Andy Vanecek im Nachhinein. Im Oktober ist die Suche mit Metalldetektoren abgeschlossen und die Sensation kann endlich der Presse mitgeteilt werden. Derzeit wird das Schwert auf Alter und Herkunft untersucht. Erste Analysen deuten darauf hin, dass es aus der Wikingerzeit stammen könnte. Es wird allerdings noch ein Jahr dauern, bis das Schwert im Museum in Jönköping der Öffentlichkeit gezeigt wird. Bis dahin können Wikinger-Fans sich auch an vielen anderen Orten in Schweden über das Leben der Wikinger informieren.

Wikinger-Museum & historische Stätten: Besucher kommen der Wikingergeschichte in ganz Schweden in Museen und an historischen Plätzen nahe. In Stockholm eröffnete erst 2017 die Attraktion Vikingaliv. Zur Einweihung trug König Carl XVI. Gustav übrigens einen Wikingerhelm – ohne Hörner, denn die sind historisch nicht belegt. In diesem Sinne will das Museum mit Klischees aufräumen und die Wikinger von ihrer alltäglichen Seite zeigen: als Händler, Bauern, Segler und – wenn es darauf ankam – als Krieger. Das Herzstück der Ausstellung ist die Fahrt mit einem kleinen Zug durch „Ragnfrids Geschichte“, die von den Umständen erzählt, die die Winkinger zu Beutezügen bewegten.

Rund um die Stadt Stockholm, die ja erst im 13. Jahrhundert gegründet wurde und zur Zeit der Wikinger nur eine Ansammlung unbedeutender Inseln war, gibt es noch zwei Wikinger-Orte zu besichtigen: Gamla Uppsala und Birka. Die Grabhügel von Gamla Uppsala erheben sich stolz aus der Landschaft und erinnern an die Zeit, als das frühe Uppsala Machtzentrum und Kultstätte war. Das Gamla Uppsala Museum zeigt Fundstücke der Yngling-Dynastie, der Wikingerzeit und der Eisenzeit – eine Reise vom 6. bis ins 12. Jahrhundert.

Die Siedlung Birka wurde um 750 auf der Insel Björkö im Mälarsee gegründet und gilt als erste Stadt Schwedens. Kaufleute handelten hier mit Waren aus ganz Europa, und archäologische Funde wie arabisches Silber, Perlen aus Osteuropa, Glaskunst und exotische Textilien erzählen von einer beachtlichen Auswahl. Zwei Jahrhunderte lang war Birka Schwedens wichtigster Marktplatz, bis politische Entscheidungen und klimatische Bedingungen die Menschen zum Abwandern bewegten. Heute lebt hier niemand mehr, aber im Sommer bringen Schiffe alle Besucher auf die Insel, die sich für Schwedens frühe Geschichte interessieren und das Museum besuchen wollen. Mehr Wikinger-Infos aus vielen Regionen in Schweden sind unter https://visitsweden.de/entdecken/?q=wikinger aufgeführt.

Advent der Sinne im Ausseerland

Der erste Schnee verwandelt das Kaisergebirge und das Inntal rund um Kufstein in ein gefühlvolles Wintermärchen. Hier im Norden Tirols zählen die Adventswochen zu den emotionalsten Zeiten des Jahres. Und das liegt nicht nur an der stimmungsvollen Landschaft, sondern an den traditionsreichen Events. Die Adventswochenenden auf der historischen Festung, die Weihnachtsstimmung im Kufsteiner Stadtpark, die Dorfkrippe im Kurort Bad Häring und die Weihnachtswelt in der Erlebnisgärtnerei Hödnerhof verzaubern Besucher jeden Alters. Advent der Sinne im Ausseerland weiterlesen

Nachts im Museum: Übernachtung im Freilichtmuseum Gamla Linköping

Die Altstadt der südschwedischen Stadt Linköping ist außergewöhnlich: halb Freiluftmuseum, halb ganz normaler Stadtteil, bestehend aus über hundert historischen Gebäuden, die aus der Region zusammengetragen wurden. Genau so hätte eine schwedische Kleinstadt um 1900 aussehen können. Nachts im Museum: Übernachtung im Freilichtmuseum Gamla Linköping weiterlesen

Roadtrip mit dem Wohnmobil durch Neuseeland

Atemberaubende Gletscher, grüne Hügellandschaften, spektakuläre Fjorde, Seen und Küste – wer Neuseeland in all seiner Vielfalt und der grenzenlosen Freiheit entdecken möchte, mietet sich am besten ein Wohnmobil. Frei und flexibel lassen sich damit die unzähligen Naturschönheiten ansteuern und erkunden. McRent, Europas größte Wohnmobilvermietung, präsentiert drei schöne Routen durch das Traumland am anderen Ende der Welt und gibt wichtige Tipps für die Reise. Roadtrip mit dem Wohnmobil durch Neuseeland weiterlesen

Ziele am Wegesrand.