Schlagwort-Archive: Las Vegas

Las Vegas und Condor feiern Erstflug von München

Seit letztem Wochenende haben Besucher noch mehr Möglichkeiten nach Las Vegas zu reisen: Condor startete seine neue Nonstop Verbindung von München. Somit baut die Firma aus Frankfurt ihr Angebot aus, die bereits seit Jahren Nonstop-Flüge von Frankfurt anbietet. Insgesamt fliegen sie in den Sommermonaten nun sechs Mal wöchentlich von Deutschland. Jeden Mittwoch und Samstag startet Condor von München mit einer Boeing 767-300 zu einem der weltweit beliebtesten Reiseziele. Las Vegas und Condor feiern Erstflug von München weiterlesen

Durch die Wüste nach Tonopah (Tag 5)

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Roxy Diner des Stratosphere Casinos fahren wir ein letztes Mal über den Strip durch die Spielerhauptstadt. Wie ausgestorben liegen die Casinos zu unserer Linken und Rechten. Wo gestern noch Menschenmassen durch das Lichtermeer schwammen, herrscht heute in der Morgensonne absolute Ebbe. Die Stadt bleibt dennoch beeindruckend und überwältigend. Für ein Abschiedsbild finden wir beim Cosmopolitan Hotel zwei Revuegirls, die sich bereitwillig mit unserem Käfer ablichten lassen. Dann haben wir genug von Las Vegas und bahnen uns den Weg zum Highway 95, der uns nach Norden durch die Wüste bringen soll. Durch die Vororte der Metropole geht es Richtung Berge in ein breites Tal, wir durchqueren ein Indianerreservat, fahren an einem Wegweiser zu einem Skigebiet vorbei. Die Berge links sind noch schneeweiß. Skifahren. Nichts, was man in der näheren Umgebung von Vegas erwarten würde. Weiter geht es Richtung Horizont, die Luft wird wärmer, die Sonne stärker. Durch die Wüste nach Tonopah (Tag 5) weiterlesen

Las Vegas (Tag 4)

Das Hotel, das wir bereits im Voraus für Las Vegas gebucht hatten, heißt Artisan Boutique Hotel. Wir wollten nicht in einem der großen Casinos absteigen, um aus der Schussweite der einarmigen Banditen mit ihrem ständigen Geklingel und all dem anderen Spielertrubel zu sein. Das Artisan liegt gerade noch so in Schlagweite des “Strips”, also des Las Vegas Boulevards, allerdings kennt es unser Navi nicht wirklich. Nach ein paar Ehrenrunden durch ein Industriegebiet haben wir es dann endlich gefunden. Von außen bezweifeln wir zunächst, dass das Hotel eine gute Wahl war, sieht die Umgebung doch eher etwas heruntergekommen aus, doch schon in der Auffahrt zum Eingang ändert sich unsere Meinung. Ein bisschen Toskana, ein bisschen Beverly Hills. Palmen, Statuen, alles sauber und schön gestaltet. Las Vegas (Tag 4) weiterlesen

Auf nach Sin City (Tag 4)

Der Morgen in Lake Havasu beginnt etwas zäh. Der erste Tag im Käfer war absolut aufregend und positiv, allerdings merken wir neben unserem langsam ausklingenden Jetlag auch deutlich, dass das Offenfahren, die Frischluft, der Sonnenbrand und das puristische Fahrgefühl im VW auf langer Strecke in die Knochen gehen. Auch sind wir etwas enttäuscht, denn das vermeintliche Party-Mekka Lake Havasu ist nicht wirklich das, was wir uns erwartet hatten. Von Spring Break ist hier keine Spur, das Hotel und der Außenbereich am Wasser wirken verschlafen und verlassen. Auch nachts störte uns keinerlei Lärm aus der im Untergeschoss liegenden Disco. Und dabei hätten wir so gerne einmal gesehen, wie die amerikanischen College-Stundenten ihre Frühjahrsferien feiern. Soll ja ganz schön ausgelassen sein… Auf nach Sin City (Tag 4) weiterlesen